Langlauf

Wettkämpfe

Skilangläufer im Schwarzwald unterwegs

aus dem Bereich Langlauf erstellt am 27.03.2017 um 22:34 Uhr

Vergangenens Wochenende fand im Schwarzwald im Nordic Center Notschrei der 6. Deuschlandpokal der Skilangläufer statt. Aufgrund der schlechten Schneelage in Wunderthausen wurden die Rennen hierhin verlegt. Die hohen Temperaturen und starker Regen verschlechterten jedoch auch die Situation am Notschrei. Durch den unermüdlichen Einsatz des Veranstalters konnte die Strecke gesichert, und einigermaßen faire Bedingungen geschaffen werden. An den Start gingen auch 5 Läufer aus dem Bayerwald. Am Samstag musste ein Prolog absolviert werden der über Streckenlängen von 2,5 und 3,2km führte. Bei 2 Grad und Regen wurde den Sportlern einiges abverlangt. In der Klasse U16m liefen Harry und Eugen Läbe (beide SC Zwiesel) wieder einmal in die deutsche Spitze und erreichten die Ränge 4 und 6. Uhrmann Elias (Rastbüchl) reihte sich auf dem starken 16. Platz ein. Bei der Klasse U18m lief Julian Eder (Finsterau) auf den sehr starken 13. Platz. Daniel Stemplinger lief auf Rang 32. Am Sonntag wurde in klassischer Technik mit Intervallstart gelaufen. Streckenlängen von 7,5 bis 15km waren zu absolvieren. Eine sehr tiefe Strecke und nasser Schnee brachte einige Läufer an Ihre Grenzen. Dies war auch an der hohen Anzahl von Ausfällen und großen Zeitrückständen zu sehen.

Harry Läbe erreichte über 10km den 3.ten Platz. Eugen rangierte auf Platz 15. Elias Uhrmann wurde 19ter.

In der U18m Klasse musste eine Strecke von 15km absolviert werden. Julian Eder lief auf Platz 17, Daniel Stemplinger auf Rang 27.

Nächstes Wochenende stehen die letzten Wettkämpfe für diese Saison an. Bei der deutschen Meisterschaft werden die Titel auf der Langdistanz und im Teamsprint gesucht.

Ergebnisse: http://www.deutscherskiverband.de/leistungssport_langlauf_ergebnisse_neu_de,377.html