Langlauf

Wettkämpfe

Daniel Herzog erkämpft sich Startplatz bei den Juniorenweltmeisterschaften

aus dem Bereich Langlauf erstellt am 20.01.2013 um 12:47 Uhr

Reichenberger Langlauftalent überzeugt beim Europacup/COC

Mit konstanten Leistungen auf Europäischer Ebene konnte sich Daniel für die diesjährigen Juniorenweltmeisterschaften in Liberec/CZ qualifizieren.

Nach einem zweiwöchigen Trainingslager in Susjoen/Norwegen, wo sich Daniel den letzten Schliff holte, stand zum Saisonauftakt der Austriacup in Seefeld auf dem Programm.

Am 01. und 02.12.2012 wurde jeweils ein 10KM Rennen in der freien und in der klassischen Technik ausgetragen. Hier belegte Daniel jeweils den 2. Platz bei den Junioren. Mit diesem guten Auftakt konnte Daniel positiv an die Europacuprennen herangehen.

Erste Station im Europacup war Goms/Schweiz am 09. und 10.12.2012. Am ersten Tag mußten 15KM in der klassischen Technik bewältigt werden. Hier belegte Daniel den sehr guten 6. Platz im Feld der 85 Starter aus 13 Nationen. Tags darauf wurde das Skatingrennen über 10 KM ausgetragen, hier erreichte Daniel den ausgezeichneten 7. Platz.

Die zweite Europacupstation war dann St. Ulrich in Österreich am 15. und 16.12.2012. Als Vorbereitung für die Tour de Ski nahmen auch Dario Cologna und Alexander Legkov an den Wettkämpfen teil. Erster Wettkampf am Samstag war das 10KM Rennen in der freien Technik. Hier belegte Daniel den sehr guten 10. Platz, er war nach 7,5 Km noch bei den Führenden, dann setzte heftiger Regen ein und der Ski wurde zunehmender schlechter. Am Sonntag konnte Daniel aufgrund eines schweren Magen-Darminfekts nicht mehr an den Start gehen. Krankheitsbedingt mußte Daniel dann für den Rest des Jahres pausieren und konnte auch beim Deutschlandpokal in Oberwiesenthal vom 22. – 23.12.2012 nicht mehr starten.

Letzte Gelegenheit um sich die Teilnahme bei der JWM zu sichern, war vergangenes Wochenende beim Europacuprennen in Oberwiesenthal. Hier standen die Athleten natürlich gehörig unter Druck. Bei strömenden Regen, fand am Samstag der Pursuit ( 10KM KT / 10KM FT ) statt. Nach 10 KM konnten sich drei deutsche Läufer vom Feld absetzen, dies waren Martin Weisheit, Moritz Madlener und Daniel Herzog. Daniel hatte jedoch beim Skiwechsel etwas Schwierigkeiten und konnte nur mit sehr viel Kraftaufwand den Anschluß wieder herstellen. In der freien Technik konnte nach ca. 15 km ein französischer Läufer aufschließen. Diese Vierergruppe blieb bis zur Zielgeraden beisammen, Daniel belegte zum Schluß den hervorragenden 4. Platz. Den Sieg holte sich der Franzose Parisse Clement vor M. Weisheit und M. Madlener. Tags darauf waren die 10KM in der Freien Technik wieder bei Regen zu absolvieren. Daniel erkämpfte sich den guten 9. Platz  und sicherte sich somit den fünften Top-Ten Platz auf europäischer Ebene.

Dann am Montag die Erleichterung. Daniel bekam vom Deutschen Skiverband die positive Nachricht und ist nun für die Weltmeisterschaften nominiert. Jetzt geht’s erst mal zum Vorbereitungslehrgang vom 12.01. – 18.01.2013 nach Seefeld und von dort zu den Weltmeisterschaften.