Flyer, Förder- & Trainingskonzept

  • Hier den Flyer "Nachwuchsförderung" herunterladen
  • Hier das Förder- und Trainingskonzept herunterladen

Förderverein unterer Wald

Termine

Arber Auto Gogeißl Völkl Max Schierer Sparkasse Cham

Trainingsauftakt der alpinen Rennmannschaft Unterer Wald in Mitterdorf

aus dem Bereich Alpin - Mitterfirmiansreut, Alpin erstellt am 31.12.2014 um 14:29 Uhr

Trainingsauftakt am Großen Almberg

Franca Salhi - Kindermannschaft Stützpunkt

Sebastian Lenz - Schülermannschaft

Johanna Springer - Jugendmannschaft Stützpunkt

 

Mitterfirmiansreut. Kurz nach den Weihnachtstagen konnten endlich die ersten Slalomstangen am Kleinen Almberglift in den Hang gesetzt werden. Sehnsüchtig fieberten die jungen Rennläufer um Stützpunkttrainer Michael Bumberger dem heimischen Trainingsauftakt entgegen. Die bisherigen Trainingseinheiten fanden in Sölden, Hintertux und auf der Reiteralm statt. Einige der Racer hatten beim ersten Training am Hausberg bereits über 20 Skitage in den Beinen.

 

Wie bereits in den Jahren zuvor konnten die Nachwuchsläufer auf die Unterstützung des Zweckverbandes Skizentrum Mitterfirmiansreut bauen. Bereits um 07.30 Uhr ging der Lift am Kleinen Almberg in Betrieb. Ohne diese Unterstützung wäre ein gefahrloser und zielgerichteter Trainingsbetrieb nicht möglich, da ab 9 Uhr die Pisten für den Breitensport geöffnet werden, so Kindertrainer Michael Bumberger. Erfreulich ist, dass in diesem Jahr die Trainingseinheiten mit den tschechischen Skiclubs abgestimmt werden. Diese gewinnbringende Zusammenarbeit optimiert den Trainingsablauf, da weniger Material am Hang verbaut werden muss.

 

Die Eröffnung der alpinen Rennsaison steht kurz bevor. Am 3. und 4. Januar stellen sich Läufer der Schülermannschaft des Stützpunktes der nationalen Konkurrenz am Jenner / Berchtesgaden und in Kühtai / Tirol. Dort finden jeweils zwei DSV Schülerrennen Kat. 3 im Slalom- und Riesenslalom statt. Zeitgleich startet am Großen Arber die Rennsaison mit dem 12. Ernst-Irbeck-Gedächtnislauf. Im heimischen Mitterfirmiansreut beginnt die Rennsaison am 6. Januar mit einem Technikwettbewerb. Bleibt zu hoffen, dass sich die derzeit guten Trainingsbedingungen positiv auf die Rennergebnisse auswirken.

 

Fotos: Bernhard Göttl