Flyer, Förder- & Trainingskonzept

  • Hier den Flyer "Nachwuchsförderung" herunterladen
  • Hier das Förder- und Trainingskonzept herunterladen

Förderverein unterer Wald

Termine

Arber Auto Gogeißl Völkl Max Schierer Sparkasse Cham

Wintersport Anno 1985

aus dem Bereich Alpin erstellt am 22.01.2015 um 21:58 Uhr
Von: Stephan Hörhammer und Helmut Weigerstorfer

Vor 120 Jahren fand in Herzogsreut eines der ersten Skirennen statt

„Start in Schwendreut“ (Foto: Josef Madl): Schon das 100-Jährige nahmen die Herzogsreuter um den damaligen Initiator Otto Moritz zum Anlass, an eines der ersten Skirennen Deuschlands zu erinnern.

„Archiv Waldpost“ (Foto: Josef Madl/Archiv Waldpost): So berichtete die "Waldpost" im Jahr 1895 über das Skirennen in Herzogsreut - in altdeutscher Schrift versteht sich. Foto: Josef Madl/ Archiv Waldpost

Wir schreiben das Jahr 1893. Der königliche Forstassessor Eduard Hauenstein, ein bedeutender deutscher Skipionier aus Kempten im Allgäu, wird nach Schlichtenberg in der damaligen Gemeinde Herzogsreut versetzt. Bereits im ersten Winter begeisterte er die dortige Bevölkerung mit seinen drei Meter langen Birkenski, mit denen er elegant und schnell sein Revier durchquerte. Ein außergewöhnliches Fortbewegungsmittel in der damals noch unmotorisierten Zeit. Am 17. März 1895 organisierte Hauenstein dann in Herzogsreut das deutschlandweit zweite Skirennen - gestartet wurde in Schwendreut, Ziel war im Ortskern. Somit wurde am Haidel das erste Mal Wintersport betrieben, was auch im Skimuseum in Bayerisch Eisenstein beschrieben wird.
Und genau an diese Premiere erinnert heuer der SC Herzogsreut mit einem Nostalgierennen, das am 21. Februar ausgetragen und von der Hog'n-Agentur begleitet wird. Wie schon vor 120 Jahren muss dabei die rund zwei Kilometer lange Strecke zwischen Schwendreut ("Glosan") und Herzogsreut zurückgelegt werden - und freilich auf historischen Skiern und mit Kleidung Anno 1900. SC-Vorstand Roland Duschl: "Wir sind natürlich stolz, dass bei uns in Herzogsreut vor 120 Jahren nachweislich eines der ersten alpinen Skirennen Deutschlands ausgetragen wurde. Mit unserer diesjährigen Veranstaltung möchten wir an die Anfänge des Skisports erinnern. Wer noch altes Gerät zu Hause hat und sich dieser Herausforderung stellen möchte, ist eingeladen, am historischen Rennen teilzunehmen.“
Anmeldungen zum historischen Skirennen am 21. Februar bei Christian Schuster unter christian(at)sportschuster.com (siehe auch Anmeldeformular)