Flyer, Förder- & Trainingskonzept

  • Hier den Flyer "Nachwuchsförderung" herunterladen
  • Hier das Förder- und Trainingskonzept herunterladen

Förderverein unterer Wald

Termine

Arber Auto Gogeißl Völkl Max Schierer Sparkasse Cham

Mit dem Tennisschläger und auf Skiern zu Meisterehren Topleistungen bei den Internationalen Ski und Tennismeisterschaften 2015

aus dem Bereich Alpin erstellt am 25.01.2015 um 18:06 Uhr
Von: Werner Grabl

Tereza Haberova und Johannes Oberneder neue Titelträger

Die internationalen bayerischen Meister beim Wettkampf Ski und Tennis mit den Ehrengästen.

Die Herrenklassen 40,50,60,70 spielte in der Tennishalle Büchlberg ihr Tennisturnier (Bilder: Grabl)

Bei den  Internationalen bayerischen Ski-und Tennismeisterschaften, die erstmals vom Bayerischen Tennisverband bzw. Bayerischen Skiverband an den TC Hutthurm und den Skiclub Passau vergeben wurden, starteten insgesamt 40 Teilnehmer in den unterschiedlichen Altersklassen. Die beiden Vereine wurden in der Durchführung dieser Meisterschaften hervorragend durch ihre Kooperationspartner, dem TC DJK Büchlberg , dem TC DJK Passau-Grubweg sowie dem WSV Mitterfirmiansreut unterstützt.
Beim Tennisturnier, das an zwei Spieltagen in den Tennishallen in Büchlberg sowie Passau-Grubweg ausgetragen wurde, zeigte bereits, dass in beiden Sportarten mit hervorragenden Leistungen und Wettkämpfen zu rechnen ist. Das lag zum einen an der Internationalen Beteiligung mit Sportlern/innen aus Tschechien und Österreich sowie an der Leistungsstärke einzelner Tennisspieler, die u.a. Regionalligaerfahrung hatten.
Im Tennis wurden zwei Sätze bis 4 mit Match-Tie-Break unter Anwendung der No - Advantage Regel gespielt. Das bedeutet, dass bei Einstand der Rückschläger entscheiden kann, auf welche Seite aufgeschlagen werden muss und der nächste Punkt das Spiel entscheidet. Die Platzierungsspiele wurden in Sätzen bis 6 ausgetragen. Dieser Modus ermöglichte viele spannende Spiele an den Turniertagen. Durch die Vielzahl an Matches waren die Spieler/innen voll ausgelastet.
An den zwei Tennistagen wurde auf insgesamt 6 Courts um gute Platzierungen gekämpft. Der gesamte Spiel- und Turnierplan wurde professionell von Thomas Maier ausgearbeitet und begleitet.
Mit einem gemeinsamen gemütlichen Abendessen in der „Players-Night“ in Hutthurm wurden die beiden Tennisturniertage abgeschlossen. Bei einer Verlosung  - mit dem Hauptgewinn eines Tennisschlägers – konnte ein stattlicher Betrag von Thomas Maier für die Jugendarbeit beim TC Hutthurm übergeben werden.
Am dritten Wettkampftag ging es dann auf die Skipiste. Das ursprünglich am Kißlinger – Hang im Skizentrum Mitterdorf geplante Skirennen musste aufgrund der Schneeverhältnisse auf den Kleinen Almberg verlegt werden.  Beim Riesenslalom in zwei Durchgängen, wobei der bessere Durchgang in die Wertung kam, waren insgesamt 17 Torpassagen zu bewältigen. Kurssetzer Beni Denk hatte einen sehr flüssigen, fairen  und rhythmischen Lauf gesteckt.
Bei der abschließenden Siegerehrung gab es von  anwesenden Ehrengästen u.a. Landrat Sebastian Gruber, stellvertr. Landrätin Gerlinde Kaupa, dem Präsidenten des Skiverbandes Bayerwald Hans Plötz sowie dem Vizepräsidenten des Bayerischen Tennisverbandes Heinz Wagner, viel Lob, Anerkennung und Dank an die ausrichtenden Vereine und ihre Kooperationspartner sowie an Werner Grabl, der für die Gesamtorganisation verantwortlich zeichnete.
Anschließend wurden die Urkunden, Pokale und Sachpreise an die neuen internationalen bayerischen Ski und Tennismeister 2015 sowie die weiteren Bestplatzierten übergeben.
Die Ergebnisse im Einzelnen 1.-3. Platz:
Herren:
1. Johannes Oberneder (TC Thyrnau-Kellberg/TSV Wegscheid)
2. Mauricio Wendl (TC Rot-Weiß Passau/SC Passau)
3. Patrick Zens (TC/SC Frauenau)

Herren 40:
1. Ernst Ebner (Weißenburger TC)
2. Franz Hamberger (SC Frasdorf)
3. Armin Lucchini (Weißenburger TC)

Herren 50:
1. Franz Zacher (TC Winzer)
2. Peter Stahl (SC Au bei Bad Aibling)
3. Christian Plesa (TC Fürstenzell/SC Töging)

Herren 60:
1. Dr. Norbert Wendl (TC Rot-Weiß Passau/SC Passau)
2. Robert Greipl (TC DJK Büchlberg)
3. Johann Reichhardt (TC/SC Griesbach)

Herren 70:
1. Hans Woldrich (TSV Kareth-Lappersdorf)
2. Gerhard Schrembs (SV Soli Großkarolinenfeld)
3. Rudi Blaschko (TC/TV Schierling)

Damen:
1. Tereza Haberova (TC/SC Zwiesel)
2. Christina Hamberger (SC Frasdorf)
3. Katrin Ahollinger (TC Passau-Neustift)


Damen 40:
1. Maria Lechner (SV Helfendorf)
2. Andrea Rimbeck (TC Hofkirchen/Vilstaler Skiclub Aldersbach)
3. Martina Rathfelder (SC Passau/TC Hofkirchen)

In der Mannschaftswertung gab es folgende Ergebnisse:
1. TC Rot-Weiß Passau
2. SC Frasdorf
3. SC Passau
4. TC Winzer
5. TC Hutthurm