Termine

Verantwortliche im Skiverband Bayerwald

Schülerbiathleten testen sich bei Sommerleistungskontrolle

aus dem Bereich Biathlon erstellt am 17.08.2015 um 11:25 Uhr
Von: Sonja Wallner

Zum wiederholten mal fand die Sommerleistungskontrolle der bayerischen Schülerbiathleten am ersten Ferienwochenende in Ruhpolding statt. Von einem Athletiktest in der Ruhpoldinger Turnhalle, über einen 3000 m Lauf im Waldstadion bis zu einem Leistungsschießen wurde ein breites Leistungsspektrum abgefragt. Die erreichten Punkte aus den einzelnen Stationen, ergaben das Gesamtergebnis. Durchwegs fit präsentierten sich die Teilnehmer aus dem Skiverband Bayerwald.

Die Stützpunkttrainer Klaus Kellermeier und Jürgen Wallner können durchaus zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge aus den Stützpunkten Arber und Lusen sein. Zahlreiche Podestplätze gingen in den Bayerwald.

So landeten bei den Schülern 13 männlich gleich 3 Waldler unter den ersten fünf. Lukas Schedlbauer (WSV St. Englmar) entschied diese Klasse vor Felix Fuchs (SV Finsterau), David Bauer (WSV Grafenau) wurde fünfter dieser Klasse. Bei den gleichaltrigen Mädchen wurde Jana Schiller (WSV Eppenschlag) fünfte.

Bei den Schülern 14 männlich gelang Sebastian Drexler (WSV Grafenau) mit dem dritten Platz ein Rang auf dem Podest, Michal Svitil (SV Bayerisch Eisenstein) belegte in dieser Klasse Platz 13.

Stark präsentierten sich auch die Schülerinnen 15 weibl. Hier ging gleich Platz zwei bis vier mit Vroni Beck (WSVGrafenau), Antonia Lang (RSC Kelheim) und Amelie Kellermeier (WSV Skadi Bodenmais) in den Bayerwald. Julia Weny (WSV Grafenau) komplettierte das gute Ergebnis mit Platz sechs. Bei den Buben  platzierten sich Harry Läbe (SC Zwiesel) fünfter Platz, Jonas Gubisch (WSV Grafenau) Platz sieben, Eugen Läbe(SC Zwiesel) Platz 13. Johannes Wurzer (FC Langdorf) konnte verletzungsbedingt nur am Schießen teilnehmen, Maxi Wallner (WSV Grafenau) musste krankheitsbedingt  pausieren.

Auf diese guten Leistungen wollen die Waldler in den nächsten Monaten aufbauen. Einige Sportler blieben auf Einladung des Bayerischen Skiverbandes gleich zum anschließenden Trainingslehrgang in Ruhpolding. Dort standen Paddeln auf dem Chiemsee, ein Berglauf auf den Rauschberg und Skiroller- und Schießeinheiten in der Chiemgauarena auf dem Programm. In den kommenden zwei Wochen wird gemeinsam bei Trainingslagern des Skiverbandes Bayerwald unter Leitung von Klaus Kellermeier und Jürgen Wallner in Kelheim und Finsterau weiter an der Form für den kommenden Winter gearbeitet.